Seebrücke Großenbrode - Homepage Fishzilla

Homepage über das Angeln von einem Kajak
Homepage über das Angeln von einem Kajak
Logo Fishzilla
Direkt zum Seiteninhalt
Einsetzstellen/Gewässer > Gewässerkarte > Ostsee > Molen und Seebrücken
Großenbroder Seebrücke

Die Brücke: Die Großenbroder Seebrücke ist circa 280m lang, davon führen circa 220m über dem Wasser.
Der hintere Teil der Brücke ist natürlich für uns Angler am interessantesten.
Hier haben wir eine Wassertiefe von guten 4,0m.
Wirft man die Montagen noch weiter heraus, kommt man auf gute 5-5,5m Wassertiefe.

Die Grundbeschaffenheit stellt den Angler vor keinerlei größeren Herausforderungen.
Hänger sind hier eher selten.
Tagsüber müssen wir mit Bootsverkehr aller Art rechnen!
Als Fang können wir hier alles verbuchen. Dorsch, Platten, Hornhecht sowie Meerforellen.

Leider kommt es aber immer wieder vor, dass wir Angler den Kürzeren ziehen.
Es ist nicht selten, dass in unmittelbarer Nähe der Brücke Netze gestellt werden.
Noch ist das fischen inkl. Nachtangeln von der Seebrücke in erlaubt.
Daher sollten wir immer auf Sauberkeit des Angelplatzes achten, Rücksicht auf Touristen sowie Spaziergänger nehmen.

Wer sich einsam fühlt, sollte dort tagsüber angeln gehen.
Du wirst fleißig mit Fragen aller Art bombardiert.
Umso später es wird, umso mehr gehört die Brücke uns Anglern.

Wer ein Dreibein sein eigen nennt, kann dieses hier aufstellen.
Die Ruten können aber auch ebenso gut an der Brüstung abgelegt werden.



Bester Wind: Hier kann auch bei Flaute geangelt werden.
Selbst bei ablandigem Wind habe ich hier schon gefangen.
Aber der beste Wind bleibt bei Ost. Ab Windstärke 4 gehe ich nicht mehr auf die Brücke. Das weht doch ganz gut und man kann einen Schirm nur sehr schwerlich aufstellen.

Angel und Köder: Hier kann mit leichten Ruten sowie Rollen geangelt werden.
Große Wurfweiten sind hier nicht von Nöten.
Doch Achtung: Beißt ein großer Dorsch, ist es mit dem Heben vorbei und ein langstieliger Kescher bringt Vorteile mit sich.
Watt und Seeringelwürmer fangen immer.

Koordinaten: 54.35595,11.091426
Ende Schonzeit Meerforelle
Zurück zum Seiteninhalt