Großenbroder Fähre - Homepage Fishzilla

Homepage über das Angeln von einem Kajak
Homepage über das Angeln von einem Kajak
Logo Fishzilla
Direkt zum Seiteninhalt
Einsetzstellen/Gewässer > Gewässerkarte > Ostsee > Molen und Seebrücken
Großenbroder Fähre

Ein relativ einfaches Revier. Angeln im langen Schatten der Brücke.
Wir haben hier zwei Möglichkeiten.
Entweder kann von einer kleinen Mole direkt an der Hafenausfahrt geangelt werden, oder von einem kleinen Strand direkt daneben, östlicher Richtung.



Zur Mole:
Einfach gerade aus werfen.
120m Wurfweite reichen locker aus, um Wassertiefen bei 3,0-4,0m zu erreichen. Schnur sollte bei Einholen zügig aufgenommen werden, so dass das Blei nicht an der Kante hängen bleibt.
Ich konnte hier schon prächtige Platten und Dorsche in guter Größe zum Landgang überreden.
Auch hier gilt, wie bei der Großenbroder Mole: Bootsverkehr hat absoluten Vorrang!
Muss gestehen, war lange nicht mehr auf dieser kleinen Mole und weiß nicht zu 100%, ob das angeln dort noch geduldet wird und ob die Wassertiefen noch stimmen.

Der Strand: Sehr flach und sandig ins Wasser gehend.
Dann geht es sehr allmählich ins tiefere Wasser.
Bei auflandigem Wind wird hier regelmäßig Kraut angespült.
Hier habe ich bisher gut Platten fangen können.

Bester Wind: Alles aus nördlicher Richtung.

Angel und Köder: An der Mole sollte eine Rolle mit erhöhtem Schnureinzug zum Einsatz kommen.
An den Ruten werden keine allzu großen Herausforderungen gestellt.
Die obligatorischen Watt und Seeringelwürmer fangen immer.

Koordinaten: 54.394008,11.119074
Ende Schonzeit Meerforelle
Zurück zum Seiteninhalt